Parodontaltherapie

Gesundes Zahnfleisch – feste Zähne

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung leidet unter Parodontitis. Diese bakterielle Erkrankung zerstört allmählich das Bindegewebe und somit den Zahnhalteapparat. Eine rechtzeitige Behandlung verhindert, dass sich die Entzündung in die Tiefe fortsetzt. Unbehandelt sind Zahnfleischtaschen und Zahnbetterkrankungen die Folge, die den Zahnknochen angreifen und zu Zahnausfall führen können.

Zahnknochen angreifen und zu Zahnausfall führen können. Die Intensität der Parodontaltherapie richtet sich nach der Schwere der Erkrankung und erfordert Ihre aktive Beteiligung als Patientin, als Patient. Nach dem Röntgen und einer Zahnfleischuntersuchung beginnt ein intensives Mundhygieneprogramm. Die Zahnfleischtaschen werden von Bakterien befreit. Sollte sich das Zahnfleisch schon massiv zurückgebildet und freiliegende Wurzeln hinterlassen haben, kann durch eine chirurgisch Gewebetransplantation die entzündete Stelle abgedeckt und regeneriert werden.